Erftwerkstraße 96, 41515 Grevenbroich

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"var(--tcb-color-4)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Termin vereinbaren

Verspannungen? So können Sie schmerzhafte Verspannungen vermeiden

03.08.2021

Jesper Kelder

So gut wie jeder leidet im Laufe seines Lebens unter Verspannungen. Diese können bei den Betroffenen starke Schmerzen vor allem im Kopf-, Nacken-, Schulter- und Rückenbereich auslösen und die Lebensqualität beeinträchtigen. 

Viele Menschen leiden mehrere Tage oder sogar Wochen unter Kopf- und Rückenschmerzen aufgrund der verspannten Muskulatur und gehen erst zu einem Physiotherapeuten, wenn die Schmerzen bereits unerträglich sind und die Betroffenen in ihrem Alltag stark einschränken. Dabei können beispielsweise Verspannungen im Rücken- und Schulterbereich vermieden werden und bereits bestehende Verspannungen schon durch wenige Behandlungen gelöst werden. 

In diesem Blogartikel möchte ich Ihnen Tipps geben, wie Sie eine verspannte Muskulatur langfristig vorbeugen können, um Ihre Lebensqualität zu verbessern. 

Wie entstehen Verspannungen?

Um Verspannungen effektiv vermeiden zu können sollten Sie im ersten Schritt verstehen, durch welche Faktoren diese ausgelöst werden. 

Es gibt viele verschiedene Ursachen für eine verspannte Muskulatur. Verspannungen im Nacken-, Schulter- und Rückenbereich entstehen häufig durch Fehlhaltungen und einseitige Belastung. Durch die einseitige Belastung wird ein Teil der Muskulatur weniger durchblutet und bekommt so zu wenig Sauerstoff. Dadurch wird die Grundspannung der Muskulatur erhöht. Wenn Sie beispielsweise arbeitsbedingt viel an einem Schreibtisch sitzen und am Computer arbeiten, kann sich Ihre Nacken- und Schultermuskulatur verspannen. Auch eine falsche Körperhaltung beim Sitzen kann Grund für eine verspannte Rückenmuskulatur sein.

Weitere Ursachen für eine verspannte Muskulatur können Fehlhaltungen beim Laufen, falsches Heben und Tragen von Lasten, Stress, Übergewicht und zu wenig Bewegung sein. Um Verspannungen zu vermeiden ist es also notwendig diesen Ursachen entgegenzuwirken.

Wie können Sie Verspannungen vorbeugen? 

1. Bewegung kann wahre Wunder bewirken und Verspannungen vorbeugen

Bewegung ist gesund und ein effektiver Weg um die Muskulatur zu entspannen. Gerade, wenn Sie viel Sitzen ist etwas Bewegung zwischendurch wichtig, um eine einseitige Belastung zu vermeiden. So können Sie beispielsweise während dem Telefonieren aufstehen und umherlaufen oder in der Mittagspause alleine oder mit Ihren Kollegen einen Spaziergang machen. Vermeiden Sie es viele Stunden am Stück zu sitzen und legen Sie aktive Pausen ein. Schon etwas Bewegung kann dabei helfen die Entstehung von Verspannungen zu verhindern. 

2. Sorgen Sie für einen Ausgleich vom stressigen Alltag

Der Arbeitsalltag kann oftmals sehr stressig sein und viel von einem abverlangen. Durch Stress spannen wir unseren Körper an und es kommt häufig zu schmerzhaften Verspannungen. Es ist wichtig, dass Sie einen Ausgleich finden, zum Beispiel ein Hobby, dass Sie auf andere Gedanken bringt und Ihnen dabei hilft „abzuschalten“. Sport kann dabei helfen Stress abzubauen, aber auch Entspannungsverfahren, wie Meditation oder autogenes Training können hilfreich sein und für einen Ausgleich sorgen. 

3. Denken Sie auch mal an sich: Gönnen Sie sich etwas Entspannung

Um Stress und daraus resultierende Verspannungen zu vermeiden ist es wichtig, dass Sie sich auch mal etwas Ruhe gönnen. Nehmen Sie ab und an ein heißes Bad oder gehen Sie zur Massage. Durch Wärme und Massagen können bereits bestehende Spannungen gelöst und die Entstehung neuer Verspannungen vermieden werden. 

Denken Sie daran sich ausreichend zu bewegen und gönnen Sie sich auch mal eine Pause. Vermeiden Sie Stress und suchen Sie sich Hilfe, wenn Sie unter Schmerzen leiden. So können Sie bereits bestehenden Verspannungen entgegenwirken und die Entstehung weiterer vermeiden.

Falls Sie bereits unter Schmerzen und Verspannungen leiden oder Schmerzen vermeiden möchten, dann rufen Sie gerne an und vereinbaren Sie einen Termin in meiner Praxis für Physiotherapie. Nach einer ausführlichen Anamnese helfe ich Ihnen gerne dabei Ihre verspannte Muskulatur zu lockern. 

Ihr Jesper Kelder

Das könnte Sie auch interessieren

Sie haben Fragen oder möchten mehr über unsere Leistungen erfahren?

Dann rufen Sie gerne in unserer Praxis für Physiotherapie Kelder an oder vereinbaren Sie direkt einen Termin.

Erftwerkstrasse 96, Grevenbroich, 41515

Zeit für Rückruf wählen
  • 08:00 - 12:00 Uhr
  • 12:00 - 17:00 Uhr
  • 17:00 - 20:00 Uhr
0 of 350
>