fbpx

Kopfschmerzen können viele Ursachen haben - Das sind die häufigsten

31.03.2022

Jesper Kelder

Kopfschmerzen können durch die unterschiedlichsten Gründe auftreten und den Alltag der Betroffenen stark beeinträchtigen. Häufig sind die Schmerzen so stark, dass schon einfachste Erledigungen zur Qual werden können.

Um die Kopfschmerzen zu lindern ist es wichtig die Ursache dafür zu kennen, denn nur so können Sie etwas gegen die Schmerzen unternehmen und Ihre Lebensqualität verbessern. Aus diesem Grund möchte ich Ihnen hier einige mögliche Ursachen für Kopfschmerzen vorstellen und Ihnen Tipps geben, die Ihnen helfen sollen, Ihre Schmerzen in den Griff zu bekommen. 

Primäre und sekundäre Kopfschmerzen

Bei Kopfschmerzen unterscheidet man zwischen primären und sekundären Schmerzen. Die primären Kopfschmerzen haben keine erkennbare Ursache, wohingegen die sekundären Schmerzen immer auf eine Krankheit oder äußere Einflüsse zurückzuführen sind. 

In diesem Beitrag gebe ich Ihnen Tipps, wie Sie primäre Kopfschmerzen lindern können, aber wenn Sie sehr häufig unter Kopfschmerzen leiden oder diese mehrere Tage lang anhalten, dann sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen, um die Ursache der Schmerzen abzuklären.

Mögliche Ursachen für Kopfschmerzen

Primäre Kopfschmerzen haben keine erkennbare Ursache, aber sie können durch unterschiedliche Faktoren ausgelöst werden:

  • Stress
  • Wenig Sauerstoff
  • Flüssigkeitsmangel
  • Schlafmangel
  • Nikotin und Alkoholkonsum
  • Bildschirmarbeit ohne Pausen
  • Verspannungen

Tipps, um Kopfschmerzen zu vermeiden

1. Gönnen Sie sich regelmäßig Pausen

Stress ist eine häufige Ursache für Schmerzen, denn wenn wir gestresst sind, dann spannen wir unseren ganzen Körper an, was wiederum zu Verspannungen führen kann. Um Stress zu vermeiden ist es wichtig, dass Sie sich während der Arbeit oder während anstrengender Situationen regelmäßig Pausen gönnen. Gehen Sie während der Pausen spazieren oder lesen Sie ein Buch, um vom stressigen Alltag abzuschalten. 

2. Achten Sie auf ausreichend Schlaf

Um sich von einem anstrengenden Tag zu erholen, sollten Sie zwischen acht und zehn Stunden schlafen. Falls Sie Probleme beim Einschlafen haben, dann können Ihnen autogenes Training oder Entspannungsüben dabei helfen schneller einzuschlafen. Auch ein warmes Bad kann Ihnen dabei helfen zu entspannen und ruhiger zu werden.

3. Bewegen Sie sich regelmäßig, um Kopfschmerzen zu vermeiden

Bewegung an der frischen Luft kann helfen, die Kopfschmerzen zu lindern. Durch die Bewegung an der Luft lockern Sie Ihre Muskulatur und bekommen außerdem mehr Sauerstoff. Sport fördert auch die Durchblutung und kann dabei helfen die Schmerzen zu lindern bzw. der Entstehung von Kopfschmerzen entgegenzuwirken. 

4. Massieren Sie Ihre Schläfen

Leichte kreisende Bewegungen an den Schläfen können dabei helfen Verspannungen zu lösen, Stress abzubauen und die Kopfschmerzen zu lindern

5. Besuchen Sie meine Physiotherapie Praxis in Grevenbroich

Häufig werden die starken Kopfschmerzen von Stress und Verspannungen ausgelöst. In meiner Physiotherapie Praxis will ich Ihnen mit manueller Therapie und Massagen dabei helfen Ihre Muskeln zu lockern, Stress abzubauen und die Verspannungen zu lösen. Kommen Sie auch gerne zu mir, bevor überhaupt Schmerzen auftreten, um diese vorzubeugen.  

Lassen Sie Ihr Leben nicht von Ihren Kopfschmerzen bestimmen, sondern unternehmen Sie etwas dagegen. Ich helfe Ihnen gerne dabei. Rufen Sie an oder vereinbaren Sie direkt einen Termin in meiner Praxis. Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören. 

Ihr Jesper Kelder

Das könnte Sie auch interessieren

Sie haben Fragen oder möchten mehr über unsere Leistungen erfahren?

Dann rufen Sie gerne in unserer Praxis für Physiotherapie Kelder an oder vereinbaren Sie direkt einen Termin.

Erftwerkstrasse 96, Grevenbroich, 41515

Zeit für Rückruf wählen
  • 08:00 - 12:00 Uhr
  • 12:00 - 17:00 Uhr
  • 17:00 - 20:00 Uhr
0 of 350
>